.

Gold – Nicht kopflastig agieren!

Für Anhänger des glänzenden Edelmetalls war dieses Jahr wahrlich nicht einfach. Anfang des Jahres gab es mehrere Versuche die breite Widerstandszone um 1.360 US-Doller je Feinunze zu überwinden, doch schließlich mussten die Gold-Anhänger wieder die Flinte ins Korn werfen. Somit bleibt es dabei: Seit nunmehr 5 Jahren kommt der Gold-Kurs nicht über die 1.400-Dollar-Marke.

Gold – Nicht kopflastig agieren!

Fraktale – Die natürlichen Strukturen

Alles hat seinen Sinn. Alles was einen Sinn hat, hat seine Struktur. Diese immer wieder auftretenden Strukturen nennt man Fraktale. Sie kommen überall vor. Im gewöhnlichen Leben, in der Natur und auch im Chart. Diese Erkenntnis kann man sich zu Nutzen machen und ein wenig in die Zukunft blicken. Tritt das eine ein, dann kennt man den weiteren Verlauf.

Fraktale – Die natürlichen Strukturen

Trading-Wissen: Schuster, bleib bei deinen Leisten

Mein Trading-Stil hat nur sehr wenig mit dem des wohl bekanntesten Investors Warren Buffett zu tun. Während Mr. Buffett als Langfristinvestor bezeichnet werden kann, habe ich mich auf das Kurzfrist-Trading spezialisiert. Dennoch gibt es durchaus Parallelen.

Trading-Wissen: Schuster, bleib bei deinen Leisten

Regen long – Sonne short

Wer von Ihnen schaut schon nicht den Wetterbericht an? Das Wetter ist das Thema, was fast alle Menschen bewegt, weil es auch jeden berührt oder beeinflusst. Dabei wissen die meisten gar nicht einmal, wie eine Wolke entsteht oder was ein feucht adiabatischer Aufstieg der Luft bedeutet. Von Hoch- oder Tiefdruck ganz zu schweigen.

Regen long – Sonne short

DAX – Box-Trading: Jahresendrallye!?

Nach einigen Tagen ohne Trade in der Box-Strategie hat es nun wieder geklingelt, ein Signal wurde generiert. Nachdem die vorherige Box ganz im Sinne des übergeordneten Short-Trends ein Short-Signal geliefert hatte – Einstieg und Teilausstiege sind im Chart markiert (Kreise) -, haben wir es nun mit einem Long-Signal zu tun.

DAX – Box-Trading: Jahresendrallye!?

Das Wirtschaftswunder von Wörgl

Vielleicht können Sie sich noch erinnern, als wir Ihnen vor Kurzem von der größten monetären Bedrohung dieser Welt geschrieben haben. Der Konzentration des Geldes.

Ob Sie es glauben oder nicht, aber die nachfolgende Geschichte ist wahr.

Das Wirtschaftswunder von Wörgl

EUR/USD – Box-Trading: Spaziergang gen Süden

Es gibt zwar keine neue Box, aber seit meinem letzten Beitrag einen neuen Einstieg. Die letzte Woche gebastelte Box wurde wie erwartet nach unten aufgelöst.

EUR/USD – Box-Trading: Spaziergang gen Süden

EUR/USD – Box-Trading: Klopf, klopf

Aktuell teilt sich der Euro ein ähnliches Schicksal wie Jogi Löw, Niko Kovac, Horst Seehofer, Angela Merkel. Allesamt angeschlagen, aber keiner geht zu Boden. Noch …

Die aktuelle Box im Währungspaar EUR/USD dehnt sich nun schon ungewöhnlich lange hin, schon fast den gesamten Oktober. Heute aber klopfen die Euro-Pessimisten an der unteren Begrenzung der Box an. Meine Trading-Schüler wissen, es könnte bald ein neuerliches mittelfristiges Verkaufssignal generiert werden.

EUR/USD – Box-Trading: Klopf, klopf

Der ZEW-Index

Der Wirtschaftsdatenkalender ist für jeden kurzfristig orientierten Händler wichtig. Der Markt erhofft sich durch die Bekanntgabe solcher Daten einen weiteren Aufschluss der folgenden Marktbewegungen. Daher ist es verständlich, dass gerade zu diesen Terminen, die meiste Volatilität in den Markt rückt und es ist nicht selten der Fall, dass ein neuer Trend entsteht. Nehmen wir nur einfach das Beispiel des ZEW-Index. Der letzte wurde am 16.10.2018 um 11.00 Uhr veröffentlicht.

Der ZEW-Index

Zeitfenster – was Sie bedenken sollten

Immer wieder stellen wir fest, dass viele Händler sich nicht im Klaren sind, in welchem Zeitfenster sie eigentlich zu Hause sind. Das klingt vielleicht ein wenig merkwürdig, ist aber enorm wichtig.

Zeitfenster – was Sie bedenken sollten
.

xxnoxx_zaehler