www.cfx-broker.de / 8: Blog > ESMA / Folgen einer Einstufung als Einstufung als professioneller Trader
.

ESMA / Folgen einer Einstufung als Einstufung als professioneller Trader

Die europäische Regulierungsbehörde ESMA, die European Securities and Markets Authority (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde), hat am 01. Juni 2018 neue Regulierungsvorgaben veröffentlicht, die alle CFD Broker in der gesamten EU bis spätestens 01. August 2018 umzusetzen haben.

Die Folgen einer Einstufung als Einstufung als professioneller Trader

Dies betrifft vor allem die Marginanforderungen.

Gegenüberstellung der Hebel "Professionell" zu "Nicht-Professionell". Bitte beachten Sie aber unbedingt die weiterführenden Ausführungen weiter unten.

 

SAXO PROFESSIONAL CLIENTS

SAXO RETAIL CLIENTS

FX (Majors)

1.50%

3.33%

30:1

FX (Minors

2.00%

5.00%

20:1

Index (Majors)

2.50%

5.00%

20:1

Index (Minors)

3.00%

10.00%

10:1

Gold

3.00%

5.00%

20:1

Commodity

From 2%

From 10%

10:1

Equity

10.00%

20.00%

5:1

 

Wichtig ist jedoch auch, dass Sie mit der Einstufung als professioneller Trader den gesetzlich vorgegebenen Schutz nach ESMA verlieren.

  • Die Kommunikation vor allem hinsichtlich der Risikowarnungen hat geringere Anforderungen als bei nicht-professionellen Tradern

  • Saxo-Bank geht davon aus, dass ein professioneller Kunde über die notwendige Erfahrung und das erforderliche Wissen verfügt, um die Risiken in Bezug auf bestimmte Wertpapierdienstleistungen oder -transaktionen oder Transaktionsarten oder Produkte zu verstehen, für die der Kunde als professioneller Kunde gilt

  • ESMA-Maßnahmen wie eingeschränkter Hebel und die Nicht-Nachschusspflicht gelten nicht für ausgewählte professionelle Kunden (und daher gelten diese Schutzmaßnahmen nicht für Sie)

Unverändert bleibt

  • Sie sind berechtigt, den Dänischen Beschwerdeausschuss für Bankdienstleistungen (Pengininstitutankenævnet) aufzurufen, solange Sie "eine natürliche Person sind, die für die Zwecke außerhalb Ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit handelt".

  • Einlagensicherung: Ihre Einlagen werden vom Garantiefonds weiterhin mit Bareinlagen in Höhe von bis zu 100.000 EUR garantiert. Bareinlagen werden nach Abzug aller Verbindlichkeiten gegenüber der Bank als Netto-Einlage berechnet.

Sie können dem Upgrade zum professionellen Trader zustimmen, sich jedoch auch als nicht-professioneller Trader (Retail) klassifitieren lassen. Dazu müssten Sie uns bitte Bescheid geben.

Stand der Informationen: 25. Juli 2018.

Alle diese Angaben und Informationen wurden von uns oder Dritten sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können weder CFX Broker noch Dritte eine Gewähr übernehmen. Des Weiteren behält sich die CFX Broker das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.
.

xxnoxx_zaehler