www.cfx-broker.de / 8: Blog > ESMA / Voraussetzungen Professioneller Händler / Ergänzung
.

ESMA / Voraussetzungen Professioneller Händler / Ergänzung

Die europäische Regulierungsbehörde ESMA, die European Securities and Markets Authority (Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde), hat am 01. Juni 2018 neue Regulierungsvorgaben veröffentlicht, die alle CFD Broker in der gesamten EU bis spätestens 01. August 2018 umzusetzen haben. Wenn Sie sich als professioneller Händler kategorisieren lassen wollen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen.

Qualifikationskriterien im Detail

Ergänzung

Voraussetzungen
1. Größe des Portfolios / Summe Bareinlagen und Finanzinstrumente über EUR 500.000
2. Berufserfahrung / Sie arbeiten oder haben mindestens ein Jahr in der Finanzbranche in einer entsprechenden Position gearbeitet, die Kenntnisse über relevante Produkte erfordert.
3. Durchschnittliche Häufigkeit von Trades / Mindestens 10 Transaktionen pro Quartal (im Durchschnitt)

Sie müssen nach letzten Angaben 2 der 3 Voraussetzungen erfüllen, um als professioneller Händler eingestuft zu werden.

Größe und Volumen des Handels (Trade size and volume:)

Sie müssen Transaktionen

  • in bedeutendem Umfang

  • in einem relevanten Produkt

  • mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von mindestens 10 Transaktionen pro Quartal in den letzten vier Quartalen (mit Saxo-Bank und / oder anderen Anbietern) durchgeführt haben.

Als maßgebliche Größe (für den bedeutenden Umfang) gilt ein Nominalwert von beispielsweise

  • 100.000 EUR auf Forex-Produkte,

  • 50.000 EUR auf Indizes oder

  • 10.000 EUR auf CFDs aus einzelnen Aktien.

Zu den relevanten Produkten gehören u.a.:

  • CFDs

  • FX (Spot / Forwards / Optionen)

  • Futures

  • Optionen

  • Optionsscheine

Die durchschnittliche Häufigkeit von Trades

  • kann bei einem Anbieter oder einer Kombination mehrerer Anbieter liegen. Die Saxo-Bank wird Sie nach gescannten Kopien von Kontoauszügen für Handelsaktivitäten außerhalb von Saxo fragen.

  • Mindestens 10 Transaktionen pro Quartal (im Durchschnitt) gelten dennoch als 10 Transaktionen pro Quartal und über das Quartal verteilt. 40 Trades an einem Tag und dann die restliche Zeit keine Trades mehr werden nicht akzeptiert werden. Auch nicht 10 Trades an einem Tag und dann das restliche Quartal keine Trades mehr.

Größe des Portfolios

Die Größe Ihres Anlageportfolios (das bei Saxo und / oder anderen Anbietern gehalten wird) ist definiert als

  • Summe Bareinlagen und Finanzinstrumente über EUR 500.000.

  • Zu den akzeptierten Beispielen eines Anlageportfolios können gehören: Spareinlagen, Aktienportfolio, Handelskonten und Investmentfonds

  • Inakzeptable Beispiele sind: Betriebsrente, nicht handelbare Vermögenswerte, Immobilien, Luxusautos, Schmuck. Wenn ein Portfolio außerhalb von Saxo gehalten wird, kann die Saxo-Bank nach gescannten Kopien von Kontoauszügen anderer Anbieter fragen.

Berufserfahrung

  • Sie arbeiten oder haben mindestens ein Jahr in der Finanzbranche in einer entsprechenden Position gearbeitet, die Kenntnisse über relevante Produkte erfordert.

  • Die Saxo-Bank wird Sie nach Einzelheiten zu Ihrer Rolle fragen und darüber, wie Sie dadurch ausreichende Kenntnisse und Erfahrungen erlangt haben. und gegebenenfalls verlangen, dass Sie dies nachweisen.

Stand der Informationen: 31. Juli 2018.

Alle diese Angaben und Informationen wurden von uns oder Dritten sorgfältig recherchiert und geprüft. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können weder CFX Broker noch Dritte eine Gewähr übernehmen. Des Weiteren behält sich die CFX Broker das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

.

xxnoxx_zaehler