www.cfx-broker.de / 8: Blog > Zeitfenster – Ihre wichtigste Handelsentscheidung
.

Zeitfenster – Ihre wichtigste Handelsentscheidung

Wer nicht investieren, sondern mit seinem Kapital handeln möchte, benötigt einen Tradingplan. Dazu gehört auch die maßgebliche Entscheidung in welchem Zeitfenster ich handeln werde.

In dieser Frage gibt es keine Wertung, ob Sie längerfristig- oder kurzfristig handeln. Die Worte „besser" oder „schlechter" sind an dieser Stelle fehl am Platz. Es geht mehr um die Frage in welchem Zeitraum soll mein Kapital arbeiten. Diese Frage mag vielleicht etwas banal klingen, aber es ist die Wichtigste, da sich dadurch eine Kausalkette für Ihr ganzes Handeln bildet.


Ein Händler weiß, dass er Risiken eingehen muss. Aber, er möchte sein Risiko kalkulieren können. Gehen wir von ca. 3% pro Trade aus. Also darf mein eingezahltes Kapital im Zweifelsfall nicht mehr als 3% gefährdet werden. Nun haben wir einen absoluten Betrag im Verhältnis zu unserem Kapital. Jetzt muss ein gesundes Verhältnis zu dem erlaubten Hebel gefunden werden. Zudem ist es absolut notwendig, was ein Pip oder im Punkt dann im Markt monetär bedeutet. Dieser Wert durch unsere ca. 3% geteilt gibt uns unsere Grenzen vor. Aber was hat das mit dem Zeitfenster auf sich?


Ein Trend oder eine Marktbewegung haben statistisch gesehen eine gewisse Größenordnung. Handle ich in einem 5 Minuten Zeitfenster, dann wird eine Marktbewegung kleiner ausfallen, als in einem 30 Minuten Zeitfenster. Somit bestimmt mein Zeitfenster den Stopp Loss und den Hebel, da aus Sicht des Moneymanagements die 3% Risiko nicht überschritten werden sollte. Mehr erfahren Sie darüber in unseren Webinaren von Forex-Sun.com. Melden Sie sich einfach an und erweitern Sie Ihr Wissen. Ihr Kapital wird es Ihnen danken.

Daniel Fehring

Forex-Sun.com

.

xxnoxx_zaehler