www.cfx-broker.de / 8: Blog > Zeitfenster – was Sie bedenken sollten
.

Zeitfenster – was Sie bedenken sollten

Immer wieder stellen wir fest, dass viele Händler sich nicht im Klaren sind, in welchem Zeitfenster sie eigentlich zu Hause sind. Das klingt vielleicht ein wenig merkwürdig, ist aber enorm wichtig.

Die einzelnen Zeitfenster bestimmen das Moneymanagement und auch den Handelshebel. Es gibt genaue Statistiken, wie groß die Bewegungen in den einzelnen Zeitfenstern sind. Dazu kommt auch noch die Frage: „Bewegt sich der momentane Trend im kleinen Zeitfenster parallel zum übergeordneten Trend im großen Zeitfenster?“.

Daher ist es so wichtig, den eigenen Zeithorizont für sich festzulegen und die übergeordneten immer im Auge zu behalten.

Jetzt sind Sie gefragt: Handeln Sie im 30-Minuten-Chart oder im 5-Minuten-Chart? Oder sind Sie etwa Scalper, der nur auf die Minute schaut?

Eine Vorgehensweise ist so gut wie die andere. Nur jedem sollte klar sein, welche Bedeutung die Entscheidung hat. Sie sollten sich immer den Trend im übergeordneten anschauen und bei Ihren Entscheidungen berücksichtigen. Das heißt nicht, dass Sie nicht gegen den größeren Trend handeln können. Es geht nur darum zu wissen, wie groß oder ausgeprägt eine solche Bewegung ausfallen kann.

Daniel Fehring / Forex-Sun.com

.

xxnoxx_zaehler