www.cfx-broker.de / 8: Blog > EURUSD - Box-Trading: Auf die Lauer legen
.

EURUSD - Box-Trading: Auf die Lauer legen

Das Box-Trading ist eine sehr konservative Swing-Trading-Strategie, die ich auf DAX, Gold und EUR/USD anwende. Tendenziell bin ich eher kurzfristig orientiert an den Finanzmärkten unterwegs, da ist es auch einmal angebracht, als Mittelstreckenläufer zu agieren. Mittelstrecke, da ich in dieser Strategie nur etwa alle 3-4 Wochen ein Signal bekomme und die Trades dann meist 1 Woche andauern. Entsprechend betrachte ich das Box-Trading auch als Ergänzung zu meinen Hauptstrategien.


Till KleinleinTill Kleinlein
Trader, Coach und Börsenversteher
Mitglied Deutscher Fachjournalisten-Verband

 

Herr Till Kleinlein ist von Beginn an ein engagierter Unterstützer von CFX Broker. Seinen aktuellen Stream können Sie bei Guidants.com verfolgen.

Besonders beachtenswert sind seine Seminare, die in sehr kleinen Gruppen durchgeführt werden und damit für jeden die Möglichkeit besteht, Herrn Kleinlein individuell auf bestimmte Fragen eingehen zu lassen.

Wir empfehlen Ihnen die Webinare für Trading-Interessierte. Einen Überblick finden Sie hier.

 


Die November-Box steht seit geraumer Zeit, was fehlt, ist der Ausbruch aus dieser. Da es sich um eine Ausbruchsstrategie handelt, ist klar. Mit dem Überwinden der oberen Box-Begrenzungslinie ist ein Long-Einstieg geplant, mit dem Unterschreiten der unteren Begrenzungslinie bzw. dem Jahrestieg ein Short-Einstieg. Die Short-Variante wäre mir zwar lieber, da der Trade dann in Richtung des übergeordneten Short-Trends erfolgen würde – und dabei eine höhere Gewinnwahrscheinlichkeit einhergeht. Dennoch: Auch die Long-Variante hat Erfolgspotenzial, hier muss dann nur das Trade-Management angepasst werden – etwa durch eine schnellere Teilgewinnmitnahme.

20181130tkeuro

EURUSD im aktuellen 4-Stunden-Chart – Quelle: CFX Trader

Das Trade-Management ist flexibel, hat aber natürlich gewisse Vorgaben. So nehme ich in der Regeln nach 100 Pips eine Teilgewinnmitnahme vor und ziehe den Stopp für die Restposition nach, und versuche dann bei Fortsetzung der Bewegung möglichst viel aus dieser an Gewinn herauszuschneiden. Dieses Jahr hat dies häufig funktioniert. Ob es auch diesmal zutrifft? Lassen wir uns überraschen!

Während es im Swing-Trading derzeit wenig Signale gibt, so bekomme ich im Daytrading umso mehr. Wer mir dabei über die Schulter blicken möchte, kann dies beispielsweise wieder nächste Woche tun (Dienstag und Mittwoch). Die Dezember-Termine finden Sie in meiner Akademie.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende
Ihr
Till Kleinlein

Dies ist keine Handelsempfehlung!

.

xxnoxx_zaehler