www.cfx-broker.de / 9: Blog > Brent Oil – Box-Trading aktiviert
.

Brent Oil – Box-Trading aktiviert

Kürzlich fand das CFX Webinar Mein Blick auf die Märke statt. Schon letzte Woche hat sich eine der dort vorgestellten Trading-Ideen (EURUSD – hierzu gleich ein Update) aktiviert. Jetzt folgt der nächste Trade, der sich aus dieser Abendveranstaltung ableitet – verpassen Sie keinen Beitrag oder Veranstaltung und melden Sie sich für die Newsletter an. Diesmal entsprang der Auslöser der Trade-Aktivität nicht der klassischen Charttechnik – siehe Beitrag letzte Woche -, sondern meiner Strategie des Box-Tradings. Hierzu werden Hoch- und Tiefpunkte gewisser Zeitspannen und Mindes-Bandbreiten verwendet, deren Überwinden oder Unterschreiten den Einstieg vorgeben. In diesem Fall durchbrach der Brent Oil-Kurs die eingezeichnete Box nach unten und ein Short-Einstieg wurde entsprechend vollzogen – zu 24,30 USD je Barrel.


Till KleinleinTill Kleinlein
Trader, Coach und Börsenversteher
Mitglied Deutscher Fachjournalisten-Verband

 

Herr Till Kleinlein ist von Beginn an ein engagierter Unterstützer von CFX Broker. Seinen aktuellen Stream können Sie bei Guidants.com verfolgen.

Besonders beachtenswert sind seine Seminare, die in sehr kleinen Gruppen durchgeführt werden und damit für jeden die Möglichkeit besteht, Herrn Kleinlein individuell auf bestimmte Fragen eingehen zu lassen.

Wir empfehlen Ihnen die Webinare für Trading-Interessierte. Einen Überblick finden Sie hier.

 


20200330tkoil.png

Brent Oil – OILUKMAY20 im aktuellen 4-Stunden-Chart – Quelle: CFX TraderPRO

Anfänglich ging es zurück in die Box, doch mit dem schwachen Wochenauftakt liegt die Short-Position schon recht weit im Plus. Geht es noch ein wenig tiefer – aktueller Kurs 22,93 USD – werde ich einen Teilgewinn realisieren und den Stopp für die Restposition auf Einstiegsniveau nachziehen. Da dieser Trade in die übergeordnete Trendrichtung ausgerichtet ist, könnte sich noch weiteres Kurspotenzial mit Unterschreiten des Tagestiefs ergeben – die 20 USD-Marke wäre hier ein realistisches Ziel.

Nun aber noch ein kurzes Update des EURUSD-Trades von letzter Woche:

Das anvisierte Zwischenziel, die 200-Tage-Linie, wurde bereits erreicht. Hier habe ich – wie besprochen – eine Teilgewinnmitnahme vorgenommen. Der Stopp für die Restposition liegt nun knapp unterhalb der 1,10er-Marke und damit komfortabel in der Gewinnzone – Einstieg 1,0925 (kleines blaues Dreieck). Aktuell korrigiert der Euro seinen schönen Anstieg der letzten Tage. Die 1,10er-Marke könnte als Unterstützung fungieren und die Aufwärtsbewegung wieder anstoßen. Bei Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung erwarte ich Kurse um 1,1250/1,13 (Kursziel für die Restposition). 

20200330tkeuro.png

EURUSD im aktuellen Tageschart – Quelle: CFX TraderPRO

BLEIBEN SIE GESUND!

Ihr

Till Kleinlein 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

.

xxnoxx_zaehler