www.cfx-broker.de / 9: Blog > DAX (GER30) – Neue Box, neuer Trade?
.

DAX (GER30) – Neue Box, neuer Trade?

Mein Box-Trading-Ansatz hat zuletzt im März ein Signal beim DAX generiert. Damals entgegen des Trends ein Long-Signal. Kurz darauf zog der deutsche Leitindex dann weitere 900 Punkte nach oben. Prima! Mal sehen, in welche Richtung die neue Box aufgelöst wird – der Markt entscheidet, ob die Long- oder die Short-Variante aktiviert wird.


Till KleinleinTill Kleinlein
Trader, Coach und Börsenversteher
Mitglied Deutscher Fachjournalisten-Verband

 

Herr Till Kleinlein ist von Beginn an ein engagierter Unterstützer von CFX Broker. Seinen aktuellen Stream können Sie bei Guidants.com verfolgen.

Besonders beachtenswert sind seine Seminare, die in sehr kleinen Gruppen durchgeführt werden und damit für jeden die Möglichkeit besteht, Herrn Kleinlein individuell auf bestimmte Fragen eingehen zu lassen.

Wir empfehlen Ihnen die Webinare für Trading-Interessierte. Einen Überblick finden Sie hier.

 


20200422tkdax.png

GER30 im aktuellen Tageschart – Quelle: CFX TraderPRO

Aktuell tendiert der DAX eher zur Unterseite der Box, denn die Öl-Verwerfungen drücken auch auf die Stimmung am Aktienmarkt – und auf meine. Kommen die Bullen aber wieder ins Spiel, kann es auch sehr schnell wieder nach oben gehen – ein Szenario, dass wir in der kurzen Zeit seit dem Corona-Tief bereits mehrfach beobachten konnten. Schließlich ist Angst und Euphorie der Taktgeber der Märkte. Diese wechseln sich in diesen Zeiten sehr schnell ab. Wasserstandsmeldungen in der Bekämpfung des Corona-Virus und immense Anstrengungen von Regierungen und Notenbanken, um die Wirtschaft zu stützen, lassen DAX & Co. entweder zurückschnellen oder Gas geben.

Zurück zur Trading-Idee: Wird die Box also nach oben verlassen – die obere Begrenzungslinie verläuft bei etwa 10.830 Punkten -, so möchte ich in Ausbruchsrichtung eine Long-Position eröffnen. Geht es aber unter die untere Begrenzung um 10.180/160 Zähler, setze ich auf die Bären und eröffne eine Short-Position – erste, kleine Teilgewinnmitnahme an der magischen 10.000er-Marke und dann nächste Anlaufstation bei 9.500 Punkten mit nächster Gewinnmitnahme – danach dann sukzessives Nachziehen des Stopps für die Restposition.

Bei Aktivierung der Long-Variante liegt ein Kursziel und damit Kursbereich für eine Teilgewinnmitnahme oder Komplettausstieg bei 11.425 Punkten – wegen Schließen einer Kurslücke aus dem März.

Ab Mai kann ich wieder einen neuen Trading-Schüler für mein Mentoring-Programm aufnehmen. Bei Interesse einfach Kontakt mit mir aufnehmen: CFX Broker-Kunden und Leser des Blogs bekommen einen Rabatt in Höhe von 30%.

BLEIBEN SIE GESUND!

 Ihr

Till Kleinlein 

 Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

.

xxnoxx_zaehler