www.cfx-broker.de / 9: Blog > GOLD (XAUUSD) – Geometriestunde
.

GOLD (XAUUSD) – Geometriestunde

Das beliebteste Edelmetall hat seinen Anstieg der letzten Wochen zuletzt nicht mehr bestätigen können. Seit dem Hoch von Mitte April wechselten sich Schwäche- und Stärkephasen ab und eine Seitwärtsrange bildete sich aus. Seitwärtsphasen nutze ich gerne beim Traden, daher erarbeite ich nun eine Strategie. Bei Gold gibt es gegenwärtig sogar zwei Trading-Möglichkeiten.


Till KleinleinTill Kleinlein
Trader, Coach und Börsenversteher
Mitglied Deutscher Fachjournalisten-Verband

 

Herr Till Kleinlein ist von Beginn an ein engagierter Unterstützer von CFX Broker. Seinen aktuellen Stream können Sie bei Guidants.com verfolgen.

Besonders beachtenswert sind seine Seminare, die in sehr kleinen Gruppen durchgeführt werden und damit für jeden die Möglichkeit besteht, Herrn Kleinlein individuell auf bestimmte Fragen eingehen zu lassen.

Wir empfehlen Ihnen die Webinare für Trading-Interessierte. Einen Überblick finden Sie hier.

 


Erstens kann ich eine Dreiecksformation nutzen. Wird das eingezeichnete Dreieck nach oben oder unten durchbrochen, werde ich in Ausbruchsrichtung eine Position eröffnen. Doch Achtung: Läuft der Kurs zu sehr in die Dreiecksspitze hinein, sollte diese Formation nicht mehr gehandelt werden – hier hilft die Statistik. Deswegen sollte der Ausbruch aus dem Dreieck noch heute erfolgen. Wenn nicht, dann gibt es eben keinen Trade. Kein Problem, denn dann orientiere ich mich einfach an das Rechteck – wir bleiben also in der Geometrie.

20200507tkgold.png

XAUUSD im aktuellen Tageschart – Quelle: CFX TraderPRO

Wie das Box-Trading funktioniert, seht ihr an dem vorherigen Rechteck. Nach einem steilen Anstieg folgte eine starke Korrektur. Die lokalen Hoch- und Tiefpunkte werden miteinander verbunden und anschließend werden über dem Hoch und unter dem Tief Stopp-Buy und Stopp-Sell-Orders platziert. In diesem Beispiel aus dem März/April erfolgte der Ausbruch auf der Oberseite, ein schöner Trade. Diesmal liegen die Triggermarken auf höherem Kursniveau, die Logik dahinter ist die gleiche – also long bei Überwinden des Rechtecks auf der Oberseite und short, wenn das Rechteck nach unten aufgelöst wird.

Der Markt wird entscheiden, ob das Dreieck (heute) oder das Rechteck in den nächsten Tagen oder Wochen eine neuerliche Gold-Position auslöst. Jetzt ist Geduld gefragt – übrigens die wohl wichtigste Eigenschaft eines erfolgreichen Traders.

Ab Mai kann ich wieder einen neuen Trading-Schüler für mein Mentoring-Programm aufnehmen. Bei Interesse einfach Kontakt mit mir aufnehmen: CFX Broker-Kunden und Leser des Blogs bekommen einen Rabatt in Höhe von 30%. Kontakt: boersenversteher@email.de

BLEIBEN SIE GESUND!

Ihr

Till Kleinlein 

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit investiert.

 

.

xxnoxx_zaehler